Datenschutzhinweis - Nachrichtenportale der VRM

Datenschutzhinweis für die digitalen Angebote allgemeine-zeitung.de, buerstaedter-zeitung.de, hochheimer-zeitung.de, lampertheimer-zeitung.de, main-spitze.de, wiesbadener-kurier.de, wormser-zeitung.de

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

1.1 Name und Anschrift des Verantwortlichen

VRM GmbH & Co. KG

Erich-Dombrowski-Straße 2
55127 Mainz
Deutschland
Telefon: +49 6131/48 30
E-Mail: datenschutzbeauftragter@vrm.de

ist der Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze.

1.2 Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen

AGOR AG
Niddastraße 74
60329 Frankfurt am Main
Deutschland

Tel.: +49 (0) 69 - 94 94 32 410
E-Mail: info@agor-ag.com
Website: www.agor-ag.com

2. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung

2.1 Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten der Nutzer unserer Homepage erheben und verwenden wir grundsätzlich nur, soweit das zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website, unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

Grundsätzlich erfolgt die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer nur nach dessen Einwilligung. Eine Ausnahme von diesem Grundsatz gilt in den Fällen, in denen eine Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet oder die Einholung einer vorherigen Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist.

2.2 Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ergeben sich grundsätzlich aus:

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO bei Einholung einer Einwilligung der betroffenen Person.

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO bei Verarbeitungen, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, dienen. Miterfasst sind hier Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO bei Verarbeitungen, die zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich sind.

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO, falls lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen.

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist und die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht überwiegen. Um die Verarbeitung personenbezogener Daten auf ein berechtigtes Interesse stützen zu können, wird jeweils in Abstimmung mit dem Datenschutzbeauftragten für jeden einschlägigen Prozess eine Prüfung durchgeführt, wobei folgende drei Voraussetzungen gegeben sein müssen:
1) Der für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten Verantwortliche oder ein Dritter haben ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung.
2) Die Verarbeitung ist zur Wahrung des berechtigten Interesses erforderlich.
3) Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen nicht.

2.3 Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine darüber hinaus gehende Speicherung kann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

3. Familienabo

1. Umfang der Datenverarbeitung

Für Abonnenten eines Abo mit dem Bestandteil „Premium“:

Voraussetzung zur Nutzung des Familienabos ist ein gültiges Abo mit dem Bestandteil „Premium“. Als „Premium“-Abonnent*in haben Sie die Möglichkeit bis zu fünf Familienmitglieder aus dem eigenen Haushalt zu Ihrem Abo einzuladen.

Die Einladung erfolgt über den Punkt „Familienabo“ in Ihrem Profilbereich. Zur Einladung müssen Sie die folgenden Daten eines Familienmitgliedes eingegeben:

(1) E-Mail-Adresse
An die eingegebene E-Mail-Adresse wird eine Einladung per E-Mail versendet. Das Familienmitglied sieht in der Einladungs-E-Mail und im eigenen Profilbereich mit dem Akzeptieren der Einladung die folgenden aktuellen persönlichen Daten aus Ihrem Benutzerkonto:

(1) Ihren Vornamen
(2) Ihren Nachnamen
(3) Ihre E-Mail-Adresse

Jedes Familienmitglied muss sich zum Nutzen der Vorteile mit eigenen Daten registrieren (s. Punkt 8 Registrierung) oder bereits über ein eigenes Benutzerkonto verfügen. Unsere registrierungspflichtigen Angebote und somit auch das Familienabo richten sich an Personen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben. Einladungen sind auf diesen Kreis zu beschränken. Voraussetzung zur Nutzung des Familienabos ist außerdem ein gemeinsamer Haushalt. Aus diesem Grund überprüfen wir, ob die Adresse des Familienmitgliedes der Adresse Ihres „Premium“-Abos entspricht. Sie können die Verknüpfung des Familienmitgliedes zu Ihrem Abo jederzeit über den Bereich „Mein Familienabo“ in Ihrem Profil aufheben. Außerdem kann auch das Familienmitglied die Verknüpfung über den eigenen Profilbereich zu jederzeit selbstständig aufheben.

Für Mitglieder im Familienabo:

Voraussetzung, um Mitglied in einem Familienabo zu werden, ist eine Einladung eines Abonnenten mit einem gültigen Abo mit dem Bestandteil „Premium“ (im weiteren Verlauf „Premium“-Abonnent*in genannt).Lädt ein „Premium“-Abonnent*in aus Ihrem Haushalt Sie zur Mitnutzung seines Abos ein, erhalten Sie eine Einladungs-E-Mail. Zum Annehmen der Einladung müssen Sie sich zum Nutzen der Vorteile mit Ihren eigenen Daten registrieren (s. Punkt 8 Registrierung) oder bereits über ein eigenes Benutzerkonto verfügen. Unsere registrierungspflichtigen Angebote und somit auch das Familienabo richten sich an Personen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben. Zum endgültigen Akzeptieren der Einladung, müssen Sie außerdem folgende Daten eingeben:

(1) Straße
(2) Hausnummer
(3) PLZ
(4) Ort

Voraussetzung zur Nutzung des Familienabos ist ein gemeinsamer Haushalt. Aus diesem Grund überprüfen wir, ob Ihre eingegebene Adresse der Adresse des/der „Premium“-Abonnent*in entspricht. Wir speichern die Adresse und behalten uns vor, die Prüfung zu einem späteren Zeitpunkt zu wiederholen. Der/Die „Premium“-Abonnent*in sieht ab dem Versand der Einladung die folgenden aktuellen Daten im eigenen Profilbereich:

(1) Ihre E-Mail-Adresse
(2) Status der Einladung (akzeptiert oder noch nicht akzeptiert)

Sie können die Verknüpfung Ihres Benutzerkontos zu einem Familienabo jederzeit über den Bereich „Mein Familienabo“ in Ihrem Profil aufheben. Außerdem kann auch der „Premium“-Abonnent selbst die Verknüpfung über den eigenen Profilbereich zu jederzeit selbstständig aufheben.



2. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Ihre Daten werden zum Zweck des Abgleichs der Adresse mit dem Vertragspartner sowie der Ermöglichung von Leserechten im Rahmen des Familienabos verarbeitet. Rechtsgrundlage ist somit die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Die Speicherung und der Abgleich der Adressen dienen der Überprüfung, ob ein gemeinsamer Haushalt besteht. Hierfür besteht die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung in unserem Berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Während des Prozesses haben Sie die Möglichkeit uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten zu Werbezwecken zu geben. Unser Angebot richtet sich an Personen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist in diesem Fall Ihre freiwillige Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO.



3. Dauer der Speicherung

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird.

Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Dauerschuldverhältnisse erfordern die Speicherung der personenbezogenen Daten während der Vertragslaufzeit. Zudem müssen Gewährleistungsfristen beachtet werden und die Speicherung von Daten für steuerliche Zwecke. Welche Speicherfristen hierbei einzuhalten sind, lässt sich nicht pauschal festlegen, sondern muss für die jeweils geschlossenen Verträge und Vertragsparteien im Einzelfall ermittelt werden.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung auf unseren Webseiten aufzulösen. Ferner können Sie auch über Sie gespeicherten Daten jederzeit abändern lassen.



Richten Sie hierfür Ihre Anforderungen per Mail an datenschutzbeauftragter@vrm.de

4. Allgemeine Informationen zur Nutzung der Webseite

4.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des Nutzers. Dabei werden folgende Information erhoben:

(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
(2) Das Betriebssystem des Nutzers
(3) Den Internet-Service-Provider des Nutzers
(4) Die IP-Adresse des Nutzers
(5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(6) Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
(7) Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Logfiles enthalten IP-Adressen oder sonstige Daten, die eine Zuordnung zu einem Nutzer ermöglichen. Dies könnte beispielsweise der Fall sein, wenn der Link zur Website, von der der Nutzer auf die Internetseite gelangt, oder der Link zur Website, zu der der Nutzer wechselt, personenbezogene Daten enthält.

Die beschriebenen Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Es findet keine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers statt.

Unsere historischen Vertrags- und Web-Daten werden mittels statistischer Methoden und Algorithmen in unserem Marketingsystem, analysiert und auf die aktuellen Kundenstammdaten angewendet. Daraus können wir Trends und Wahrscheinlichkeiten, mit denen die Trends eintreffen, erkennen. Auf Basis uns zur Verfügung stehenden Kundendaten werden Kauf- und Kündigungswahrscheinlichkeiten ausgerechnet. Mit Hilfe dieser Ergebnisse können wir aktiv und vorausschauend auf zukünftige Kundenverhalten und Marktentwicklungen reagieren. Für unsere Leser und Abonnenten bieten wir damit auf ihn persönlich abgestimmte Angebote und Produktinformationen.

Die vorgenannten Daten wurden ursprünglich für einen zuvor definierten Zweck, insbesondere zur Vertragserfüllung (Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b DSGVO), zu Werbezwecken (beruhend auf Ihrer freiwilligen jederzeit widerrufbaren Einwilligung, Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a DSGVO) sowie zu Marketing- und Trackingzwecken auf der Webseite (beruhend auf Ihrer freiwilligen jederzeit widerrufbaren Einwilligung, Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a DSGVO) erhoben. Für die statische Vorhersagberechnung berufen wir uns nun auf die zulässige Zweckänderung nach Art. 6 Abs. 4 DSGVO. Beruht die Verarbeitung zu einem anderen Zweck als zu demjenigen, zu dem die personenbezogenen Daten erhoben wurden, nicht auf der Einwilligung der betroffenen Person oder auf einer Rechtsvorschrift der Union, so berücksichtigt der Verantwortliche - um festzustellen, ob die Verarbeitung zu einem anderen Zweck mit demjenigen, zu dem die personenbezogenen Daten ursprünglich erhoben wurden, vereinbar ist - unter anderem a) jede Verbindung zwischen den Zwecken, für die die personenbezogenen Daten erhoben wurden, und den Zwecken der beabsichtigten Weiterverarbeitung, b) den Zusammenhang, in dem die personenbezogenen Daten erhoben wurden, insbesondere hinsichtlich des Verhältnisses zwischen den betroffenen Personen und dem Verantwortlichen, c) die Art der personenbezogenen Daten, insbesondere ob besondere Kategorien personenbezogener Daten gemäß Artikel 9 verarbeitet werden oder ob personenbezogene Daten über strafrechtliche Verurteilungen und Straftaten gemäß Artikel 10 verarbeitet werden, d) die möglichen Folgen der beabsichtigten Weiterverarbeitung für die betroffenen Personen, e) das Vorhandensein geeigneter Garantien, wozu Verschlüsselung oder Pseudonymisierung gehören kann. Die vorgenannten Faktoren wurden im Rahmen einer umfassenden datenschutzrechtlichen Prüfung berücksichtigt und geeignete Garantien, wie etwa die Pseudonymisierung und umfassende Zugriffsbeschränkung, wurden ergriffen. Aus der Zweckänderung und der daraus folgenden Vorhersageberechnung erwachsen keine nachteiligen Folgen für den Betroffenen.

4.2 Zweck und Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch unser System ist erforderlich, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Erfassung ihrer personenbezogenen Daten zur Bereitstellung unseres Internetauftritts und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Eine Widerspruchsmöglichkeit des Nutzers besteht daher nicht.

4.3 Dauer der Speicherung

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Sofern Ihre Daten erfasst werden, um die Bereitstellung der Website zu gewährleisten, werden die Daten gelöscht, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Werden Ihre Daten in Logfiles gespeichert, erfolgt die Löschung nach spätestens sieben Tagen. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich, wobei die die IP-Adressen der Nutzer in diesem Fall gelöscht oder verfremdet werden. Eine Zuordnung des aufrufenden Clients ist so nicht mehr möglich.

4.4 Drive

Wir verwenden den Dienst DRIVE (Schickler Unternehmensberatung GmbH, Alter Wall 22, 20457 Hamburg), um statistische Auswertungen und Performanceanalysen zu erstellen. Unser Angebot wird mit diesen Daten kontinuierlich optimiert und benutzerfreundlicher gestaltet. Darüber hinaus werden die Daten dafür genutzt, personalisierte Inhalte auszuspielen.

Dazu erheben wir die folgenden Daten:
- verkürzte und gehashte IP-Adresse
- Nutzer-ID
- Zeitpunkt des Aufrufs
- Aufgerufene Inhalte und Artikel
- Abonnements Ja/Nein
- Informationen zum Endgerät

Die Analyse geschieht mittels pseudonymer Nutzerprofile, in denen keine persönlichen, sondern nur anonymisierte oder pseudonymisierte Daten verwendet werden. Bei den gespeicherten Daten handelt es sich um eine verschlüsselte, pseudonymisierte Nutzer-ID, sowie weitere anonyme Daten. Die eingesetzte Technologie verwendet eine verkürzte und gehashte IP-Adresse. Eine Speicherung der Daten erfolgt ausschließlich in der Europäischen Union. Es erfolgt keine Weitergabe von Daten an Dritte.

Die Messung und Analyse mittels der Schickler Unternehmensberatung GmbH erfolgt auf Grundlage der Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Sie können sich von der Erfassung durch die Schickler Unternehmensberatung GmbH, über diesen Link:

https://www.allgemeine-zeitung.de/service/cookie-einwilligung-widerrufen

https://www.wiesbadener-kurier.de/service/cookie-einwilligung-widerrufen

https://www.echo-online.de/service/cookie-einwilligung-widerrufen

https://www.mittelhessen.de/service/cookie-einwilligung-widerrufen

austragen sowie die Verarbeitung dieser Daten verhindern. Dieser Widerruf gilt so lange, wie das zugehörige Opt-Out-Cookie nicht gelöscht wird.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden oder durch den Nutzer die Einwilligung in die Verarbeitung widerrufen wird.

Genauere Informationen erhalten Sie in der Privacy Policy welche Sie unter folgender URL einsehen können: https://www.schickler.de/datenschutz

5. Datenübermittlung außerhalb der EU

Die DSGVO gewährleistet ein innerhalb der Europäischen Union gleich hohes Datenschutzniveau. Bei der Auswahl unserer Dienstleister setzen wir daher nach Möglichkeit auf europäische Partner, wenn Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen. Nur in Ausnahmefällen werden wir Daten außerhalb der Europäischen Union im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter verarbeiten lassen. Wir lassen eine Verarbeitung Ihrer Daten in einem Drittland nur zu, wenn die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO erfüllt sind. Das bedeutet, dass die Verarbeitung Ihrer Daten dann nur auf Grundlage besonderer Garantien erfolgen darf, wie etwa die von der EU-Kommission offiziell anerkannte Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus oder die Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen, der sogenannten "Standard-Datenschutz-Klauseln".

5.2 Datenverarbeitungen unter dem Schweizer DSG

Grundsätzlich unterliegt die Nutzung unserer Website den gesetzlichen Regelungen der DSGVO. Sofern Sie unsere Website auch aus der Schweiz heraus besuchen und soweit sich die damit zusammenhängende Datenverarbeitung auch auf Sie als Schweizer Bürger auswirkt, gelten die vorliegenden Datenschutzbestimmungen analog zur DSGVO auch für Sie unter dem Schweizer Bundesgesetz über den Datenschutz („Schweizer DSG" in der Fassung vom 01. September 2023).

5.3 EU-US Trans-Atlantic Data Privacy Framework

Im Rahmen des sogenannten „Data Privacy Framework” (DPF) hat die EU-Kommission das Datenschutzniveau ebenfalls für bestimmte Unternehmen aus den USA im Rahmen der Angemessenheitsbeschlusses vom 10.07.2023 als sicher anerkannt. Die Liste der zertifizierten Unternehmen als auch weitere Informationen zu dem DPF können Sie der Webseite des Handelsministeriums der USA unter https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search (in Englisch) entnehmen.

6. Rechte des Betroffenen

6.1 Auskunft, Löschung, Sperrung, Widerspruch

Sie haben das Recht, von uns als Verantwortliche die Information zu erhalten, ob und welche personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden sowie weitere Informationen gemäß den gesetzlichen Vorgaben nach Art. 13, 14 DSGVO.
Um Ihren Anspruch geltend zu machen, steht Ihnen folgendes Formular zur Verfügung: https://www.vrm-abo.de/aboservice/betroffenenrecht
Ihren Auskunftsanspruch könnten Sie darüber hinaus unter datenschutzbeauftragter@vrm.de geltend machen.

6.2 Recht auf Berichtigung

Sollten die von uns verarbeiteten und Sie betreffenden personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sein, haben Sie uns gegenüber ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung. Die Berichtigung wird unverzüglich vorgenommen.

6.3 Recht auf Einschränkung

Sie haben das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gemäß den gesetzlichen Bestimmungen (Art. 18 DSGVO).

6.4 Recht auf Löschung

Bei Vorliegen der in Art. 17 DSGVO dargestellten Gründe können Sie verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden.
Wir weisen darauf hin, dass das Recht auf Löschung nicht besteht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist für eine der in Art. 17 Abs. 3 genannten Ausnahmetatbestände.

6.5 Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ferner steht Ihnen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6.6 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben nach der DSGVO ferner das Recht, die uns bereitgestellten, Sie betreffenden personenbezogenen Daten, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder deren Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu fordern.

6.7 Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Ihnen steht das Recht zu, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Wir weisen darauf hin, dass durch den Widerruf der Einwilligung die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird.

6.8 Recht auf Widerspruch

Weiterhin haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

6.9 Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung steht Ihnen weiterhin das Recht zu, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung - einschließlich Profiling - beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

6.10 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sind Sie der Auffassung, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie schließlich das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes.

7. Newsletter

7.1 Allgemeines

Sie können auf unserer Homepage kostenfreie Newsletter abonnieren, mit denen wir Sie über aktuelle Nachrichten informieren. Die beworbene Dienstleistung ist in der Einwilligungserklärung benannt. Die Daten, die Sie im Rahmen der Anmeldung in die Eingabemaske eintragen, werden ans uns übermittelt.

Wir erheben dabei auf Grundlage der im Rahmen des Anmeldevorgangs bei Ihnen eingeholten Einwilligung folgende Daten: E-Mail-Adresse, IP-Adresse des aufrufenden Rechners, Datum und Uhrzeit der Registrierung, sowie optional Ihren Nachnamen, Vornamen und Ihre Anrede.

Eine Weitergabe Ihrer Daten im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern erfolgt nicht. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

7.2 Newsletter und Werbung

Die Newsletter enthalten in erster Linie Nachrichten. Neben den journalistischen Inhalten wird innerhalb des Newsletters in vereinzelten Bannern über Neuigkeiten zu Produkten der VRM-Gruppe informiert. Die VRM-Gruppe besteht aus der VRM GmbH & Co. KG und ihren Tochtergesellschaften Echo Zeitungen GmbH und VRM Wetzlar GmbH. Zu den Produkten der VRM-Gruppe zählen die journalistischen Verlagsprodukte (Tageszeitungen und Magazine in Print- oder Digitalform), die Vermittlung von Reisen, Seminaren und Events sowie Waren des VRM-Shops aus den Bereichen Regionales, Praktisches, Wein & Genuss, Kunst, Schmuck & Accessoires sowie Wohnen. Für B2B Kunden besteht zudem die Möglichkeit des Versands von B2B-Anzeigen (Display, Banner etc.)

7.3 Double-Opt-In und Protokollierung

Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann.

Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, sowie der Anmeldequelle- und dem Prozess, als auch der IP-Adresse.

7.4 Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen.

7.5 Löschung, Widerruf und Widerspruch

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Ihre E-Mail-Adresse wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Das Abonnement des Newsletters kann durch Sie jederzeit beendet werden, in dem Sie die Einwilligung widerrufen. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

Wir weisen Sie ferner darauf hin, dass Sie der künftigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben gem. Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen können. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

7.6 Versanddienstleister

CleverPush

Der Versand der Newsletter erfolgt über „CleverPush“, das von der CleverPush GmbH, Brauhausstraße 15A, 22041 Hamburg („CleverPush“), betrieben wird.

Mit Ihrer Anmeldung zu unserem E-Mail-Newsletter verarbeiten wir die von Ihnen angegebenen Daten. Wir verwenden diese für die Erstellung und den Versand unseres Newsletters.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist aufgrund Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.
Für die Bestätigung Ihrer Anmeldung zum Newsletter müssen Sie auf den Bestätigungslink in der Verifizierungsemail klicken, die wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung übersenden. Mit einem Klick auf den angegebenen Link in der Verifizierungsnachricht verarbeiten wir Datum und Uhrzeit des Klicks, den Inhalt der an Sie gesandten Nachricht sowie die verwendete E-Mail-Adresse. Dies erfolgt, um den Nachweis erbringen zu können, dass Sie sich zu dem Newsletter angemeldet und Ihre Einwilligung bestätigt haben. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO, da wir gesetzlich verpflichtet sind, Ihre Einwilligung nachweisen zu können.

Aufgrund Ihrer Einwilligung ermitteln wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, ob Sie den Newsletter geöffnet und welche Links Sie in diesem angeklickt haben.

Wir löschen Ihre mit dem Newsletter-Abo im Zusammenhang stehenden personenbezogenen Daten mit Ihrer Abmeldung. Daten, die wir als Nachweis benötigen, dass Sie sich zu dem Newsletter angemeldet haben, löschen wir, sobald wir diese nicht mehr benötigen, um das Bestehen oder Nichtbestehen von rechtlichen Ansprüchen nachweisen zu können.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch CleverPush erhalten Sie unter: https://cleverpush.com/de/privacy/

7.7 Statistische Erhebung

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir bei Versand des Newsletters Ihr Nutzerverhalten auswerten. Für diese Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Website gespeichert sind. Für die Auswertungen verknüpfen wir die unter Punkt 1 genannten Daten und die Web-Beacons mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer individuellen ID. Auch im Newsletter erhaltene Links enthalten diese ID.

Mit den so gewonnen Daten erstellen wir ein Nutzerprofil, um Ihnen den Newsletter auf Ihre individuellen Interessen zuzuschneiden. Dabei erfassen wir, wann Sie unsere Newsletter lesen, welche Links Sie in diesen anklicken und folgern daraus Ihre persönlichen Interessen. Diese Daten verknüpfen wir mit von Ihnen auf unserer Website getätigten Handlungen.

Ein getrennter Widerruf der Erfolgsmessung ist leider nicht möglich, in diesem Fall muss das gesamte Newsletterabonnement gekündigt, bzw. muss ihm widersprochen werden. In diesem Fall werden die gespeicherten Profilinformationen gelöscht. Sie können den Newsletter abbestellen und damit auch dem Tracking jederzeit widersprechen, indem Sie den gesonderten Link, der in jeder E-Mail bereitgestellt wird, anklicken oder uns über einen anderen Kontaktweg informieren.

8. Kontakt

8.1 Kontaktformular

Falls Sie uns kontaktieren, steht Ihnen auf unserer Homepage ein Kontaktformular zur Verfügung, welches Sie für die elektronische Kontaktaufnahme nutzen können. Die in die Eingabemaske eingegebenen Daten werden dabei an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

(1) Anrede
(2) Vor- und Nachname
(3) Adressdaten
(4) E-Mail Adresse
(5) Telefonnummer
(6) Nachricht

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

(7) Die IP-Adresse des Nutzers
(8) Datum und Uhrzeit der Registrierung
Ferner besteht die Möglichkeit, uns über die bereitgestellte E-Mail-Adresse zu kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet in diesem Zusammenhang nicht statt, die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Kommunikationsaufnahme verwendet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient in diesem Zusammenhang allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Sollten während des Absendevorgangs weitere personenbezogene Daten verarbeitet werden, so dienen diese nur dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Auch bei der Kontaktaufnahme per E-Mail Kontakt können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass in einem solchen Fall die Konversation nicht fortgeführt werden kann.

Richten Sie hierfür Ihren Widerruf der Einwilligung und den Widerspruch der Speicherung Sie per Mail an datenschutzbeauftragter@vrm.de.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

8.2 Gesprächsaufzeichnung

Zu Schulungszwecken und zur Qualitätskontrolle zeichnen wir stichprobenartig Anrufe bei unseren telefonischen Service-Hotlines auf. Hierfür ist immer eine Einwilligung des Anrufers erforderlich. Die Einwilligung kann wie folgt abgegeben werden: Vor Beginn der Aufzeichnung werden Sie durch eine Bandansage informiert und müssen eine Verbindung wählen, bei der eine Aufzeichnung erfolgt. Tun Sie dies nicht, erfolgt keine Aufzeichnung. Oder Sie werden durch den jeweiligen Mitarbeiter direkt informiert und es wird eine Einwilligung in die Aufzeichnung eingeholt. Auch hier haben Sie selbstverständlich die Möglichkeit, die Einwilligung zu verweigern, so dass keine Aufzeichnung vorgenommen wird. Aufgezeichnete Gespräche werden zeitnah und ausschließlich zu den genannten Zwecken ausgewertet. Nach der Auswertung wird die Aufzeichnung unverzüglich gelöscht.

9. Registrierung

1. Umfang der Datenverarbeitung
Sie haben die Möglichkeit, sich auf unseren Webseiten unter Angabe Ihrer personenbezogenen Daten zu registrieren. Unser registrierungspflichtiges Angebot richtet sich an Personen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben, an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.

Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:
(1) Anrede
(2) Firma (optional)
(3) Vorname
(4) Nachname
(5) E-Mail-Adresse
(6) Passwort (verschlüsselt)

Im weiteren Verlauf können Sie Ihr Abonnement mit Ihrem Benutzerkonto unter Angabe der folgenden Daten verknüpfen:
(1) Kundennummer
(2) PLZ
oder
(1) Anrede
(2) Vorname
(3) Nachname
(4) Straße und Hausnummer
(5) PLZ
(6) Ort
(7) Profilbild (optional)

Zum Zeitpunkt der Registrierung werden zudem folgende Daten gespeichert:
(1) Datum und Uhrzeit der Registrierung
(2) Webseite und Quelle der Registrierung
(3) Datum und Uhrzeit der Accountaktivierung

2. Zweck und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Während des Registrierungsprozesses holen wir Ihre Einwilligung zur Verarbeitung dieser Daten ein. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO darstellt.

Sofern die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dient, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Unser Angebot richtet sich an Personen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben.

3. Dauer der Speicherung
Die Registrierung des Nutzers ist für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen auf unserer Webseite erforderlich. Eine Registrierung des Nutzers ist zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.
Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird.

Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Dauerschuldverhältnisse erfordern die Speicherung der personenbezogenen Daten während der Vertragslaufzeit. Zudem müssen Gewährleistungsfristen beachtet werden und die Speicherung von Daten für steuerliche Zwecke. Welche Speicherfristen hierbei einzuhalten sind, lässt sich nicht pauschal festlegen, sondern muss für die jeweils geschlossenen Verträge und Vertragsparteien im Einzelfall ermittelt werden.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung auf unseren Webseiten aufzulösen. Ferner können Sie auch über Sie gespeicherten Daten jederzeit abändern lassen.

Richten Sie hierfür Ihre Anforderungen per Mail an datenschutzbeauftragter@vrm.de

9.2 Google Extended Access (Google News Showcase)

Auf manchen Seiten unserer Webauftritte können Sie ausgewählte Inhalte im Rahmen des Google News Showcase in einem zugangsbeschränkten Raum abrufen. Sofern Sie sich zum Lesen dieser Inhalte mittels Google Sign-In registrieren oder damit anmelden, informieren wir Google unter Nennung einer eindeutigen Nutzerkennung (in keinem Fall aber andere personenbezogene Daten), ob diese Nutzerkennung bereits über ein Abonnement verfügt, wann beim Aufruf über unsere Seite erstmals eine dafür notwendige Registrierung für Google-Sign-In vorgenommen wurde und welche Artikel aufgerufen werden. Diese Informationen nutzt Google für die Abrechnung mit uns und um die Ausspiel-Mechanik zu verwirklichen, die jeweils eine bestimmte Anzahl freier Artikel je Nutzer vorsieht.

Die Registrierung, wie auch die Anmeldung mittels Google-Sign-In werden ausschließlich im Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und Google abgewickelt. Bereits dort müssen Sie der hier beschriebene Nutzung zustimmen.

Google Sign-In ist ein Dienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland. Zur Anmeldung bzw. Registrierung werden Sie auf die Seite von Google weitergeleitet, wo Sie sich mit Ihren Nutzungsdaten anmelden oder registrieren können. Hierdurch werden ihre Google-Profil bzw. Ihre Google E-Mail-Adresse und unser Dienst verknüpft. Durch die Verknüpfung erhalten wir automatisch von Google Ireland Limited folgende Daten: Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse.

Dies erfolgt ausschließlich mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO i.V.m. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur anschließenden Vertragserfüllung durch Google.

Im Rahmen der Integration des Google Extended Access setz Goolge einen Cookie Namens „Goolge General“ auf Ihrem Endgerät, das folgende Daten verarbeitet:
Klickpfad, Sichtbarkeit von Anzeigen messen, Mausbewegung, Zeitstempel, Klicks auf Anzeigen verfolgen, Conversion-Tracking, IP, Uhrzeit und Datum verfolgen, Besucherverhalten, User-Agent, Sprache, Besuchte Webseite, Zeitzone. Rechtsgrundlage für das Setzen dieses Cookies ist ebenfalls Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Für den Abruf der eingeschränkt zugänglichen Inhalte sind Sie immer Google-Nutzer. Demnach ist Google verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten im Google News Showcase. Wir haben entsprechend keinen Einfluss auf die dortige Datenverarbeitung.

Weitere Informationen zum Google Extended Access, Google News Showcase und Google Sign-In, sowie den Privatsphäre-Einstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung (https://policies.google.com/privacy) und den Nutzungsbedingungen (https://policies.google.com/terms) von Google.

10. Kommentarfunktion

Sie haben auf unserer Homepage die Möglichkeit, einzelne Beiträge zu kommentieren. Hinterlassen Sie einen Kommentar, wird dieser Kommentar öffentlich zugänglich gemacht. Ferner werden auch der gewählte Nutzername, wenn vorhanden das Profilbild sowie das Datum und der Zeitpunkt der Kommentareingabe gespeichert und veröffentlicht. Wir weisen darauf hin, dass aus Sicherheitsgründen auch Ihre IP-Adresse mitprotokolliert wird.

Rechtsgrundlage der Speicherung dieser personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse), da wir uns bei Vorliegen einer Rechtsverletzung exkulpieren müssen. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet nicht statt. Ausnahmen liegen lediglich dann vor, wenn die Weitergabe gesetzlich vorgeschrieben ist oder der Rechtsverteidigung des für die Verarbeitung Verantwortlichen dient.

11. Push-Benachrichtigungen

11.1 Push-Benachrichtigungen - CleverPush

Sie können sich für den Empfang sog. Push-Benachrichtigungen anmelden. Hierfür nutzen wir das Angebot "CleverPush", das von der CleverPush GmbH, Nagelsweg 22, 20097 Hamburg ("CleverPush"), betrieben wird.

Sie erhalten über unsere Push-Benachrichtigungen regelmäßig Informationen aus den Bereichen Sport, Regionales sowie Deutschland und der Welt (Politik, Wirtschaft, Panorama, Freizeit, Ratgeber).

Um sich für die Push-Nachrichten anzumelden, müssen Sie die Abfrage Ihres Browsers bzw. Endgerätes zum Erhalt der Benachrichtigungen bestätigen. Dieser Prozess wird von CleverPush dokumentiert und gespeichert. Hierfür wird der Anmeldezeitpunkt sowie ein Push-Token bzw. Geräte-ID gespeichert. Diese Daten dienen einerseits dazu, Ihnen die Push-Benachrichtigungen zusenden zu können und andererseits als Nachweis Ihrer Anmeldung. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Ihre Einwilligung und damit Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

CleverPush wertet unsere Push-Benachrichtigungen zudem statistisch aus. CleverPush kann so erkennen, ob und wann unsere Push-Benachrichtigungen angezeigt und angeklickt wurden. Dies ermöglicht uns festzustellen, welche Push-Benachrichtigungen die Empfänger interessieren, um zukünftige Nachrichten auf die mutmaßlichen Interessen aller Empfänger abzustimmen und damit das Interesse für unser Angebot zu steigern. Zusätzlich speichern wir neben dem Push-Token bzw. Geräte-ID den Themenschwerpunkt der App, auf der die Push-Benachrichtigungen aktiviert wurden (z.B. Wirtschaft, Sport etc.). Diese Information nutzen wir ebenfalls, um an die entsprechenden Abonnenten Push-Benachrichtigungen zu versenden, die in ihrem mutmaßliche Interessen sind. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist jeweils Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Zuordnung eines Push-Tokens bzw. Geräte-ID zu einer bestimmten Person erfolgt nur, wenn wir hierzu gesetzlich verpflichtet sein sollten, zur Abwehr von Ansprüchen gegen uns, wenn dies als Beweismittel erforderlich ist, sowie zur eventuellen Verfolgung von Gesetzesverstößen.

Ihre Einwilligung in die Speicherung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zum Erhalt unserer Push-Benachrichtigungen können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ferner können Sie der vorstehend beschriebenen Verwendung personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f jederzeit widersprechen. Bitte widerrufen Sie zu diesem Zwecke Ihre Einwilligung. Den Widerruf der Einwilligung können Sie in den dazu vorgesehene Einstellung zum Erhalt von Push-Benachrichtigungen in den Einstellungen Ihres Geräts bzw. Browsers vornehmen.

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Ihre Daten werden demnach solange gespeichert, wie das Abonnement der unserer Push-Benachrichtigungen aktiv ist.

Unter folgendem Link wird der Austragungsprozess detailliert erklärt: https://cleverpush.com/faq

12. Eingebundene Dienstleister

12.1 Einsatz von Opinary

Wir binden auf unseren Seiten ein Umfragetool der Opinary GmbH, Engeldamm 62-64, 10179 Berlin ein. Die Verwendung dieses Dienstes ermöglicht es uns Online-Umfragen oder andere Inhalte zu erstellen und anzuzeigen.

Durch das Opinary-Plugin werden folgende Informationen des Website-Besuchers abgerufen: Cookie IDs, Zeitstempel, Klickdaten, Vote Koordinaten und verkürzte IP.

Für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten haben wir mit der Opinary GmbH gemeinsam die Reihenfolge der Verarbeitung dieser Daten festgelegt (Art. 26 DS-GVO). Im Rahmen unserer gemeinsamen datenschutzrechtlichen Verantwortlichkeit wurde vereinbart, welche Partei welche Pflichten nach der DSGVO erfüllt. Wir sind verantwortliche Partei für das Erheben und Übermitteln der Daten des Nutzers an Opinary. Die so erhobenen Daten werden uns daraufhin von Opinary anonymisiert und in aggregierter Form zur Verfügung gestellt.

Die Speicherung von Informationen in der Endeinrichtung des Endnutzers oder der Zugriff auf bereits in der Endeinrichtung des Endnutzers gespeicherte Informationen durch Opinary ist unbedingt erforderlich, um Ihnen diesen Dienst zur Verfügung zu stellen gemäß §25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG.

Die Datenverarbeitung gemäß DSGVO findet aufgrund unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO statt, das darin besteht, unseren Nutzern ein interessantes und interaktives Erlebnis zu bieten und somit unser Angebot attraktiver zu gestalten. Die entgegenstehenden Interessen, Grund-rechte und Grundfreiheiten der Betroffenen sind durch die Anwendung einer randomisierten und anonymisierten Online ID nicht gefährdet.

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Opinary unter: https://opinary.com/datenschutz/?lang=de
Wenn Sie mit der Nutzung Ihrer Daten in der angegebenen Form nicht einverstanden sind, können Sie hier durch einen Opt-out widersprechen: https://compass.pressekompass.net/static/optout.html

12.2 Zoom-Webinare

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an, sich innerhalb von Online-Webinaren über die Funktionalitäten und den Umgang mit unserem E-Paper zu informieren.

Zur Umsetzung der Webinare nutzen wir den Dienstleister „Zoom“, angeboten von der Zoom Video Communications, Inc., 55 Almaden Blvd, Suite 600, San Jose, CA 95113, USA. Wir haben mit Zoom entsprechende Verträge im Rahmen der Auftragsverarbeitung geschlossen.

Zur Anmeldung zu den Webinaren werden Ihre Anrede, Ihr Vor- und Nachname, Ihre Kundennummer, sowie Ihre E-Mail-Adresse benötigt. Diese Daten werden innerhalb der Anmeldemaske zum jeweiligen Webinar abgefragt.

Zur technischen Bereitstellung der Webinare verarbeitet Zoom Ihre IP-Adresse und die jeweiligen Geräte- und Hardware-Informationen des Gerätes, mit dem Sie am Webinar teilnehmen.

Sie haben ggf. die Möglichkeit, innerhalb der Webinare freiwillige Chat-, Fragen- oder Umfragefunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im Webinar anzuzeigen. Zudem haben Sie die freiwillige Möglichkeit, per Sprach- und/oder Videochat an den Webinaren teilzunehmen. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie der Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Zoom“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen. Eine Aufzeichnung der Webinare findet nicht statt.

Wenn Sie bei „Zoom“ als Benutzer registriert und eingeloggt sind, dann können Protokolldaten über die Webinare (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Webinaren, Umfragefunktion in Webinaren) bis zu 12 Monate bei „Zoom“ gespeichert werden.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten durch Zoom ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO i.V.m Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Erbringung unserer vertraglichen Leistungen im Rahmen unseres Kundenbeziehung- und Supports.

Bitte beachten Sie, dass Zoom innerhalb der Webinare automatisiert (Telemetrie-)Daten aus den Meetings für Zooms eigene Zwecke und gesetzliche Verpflichtungen verarbeitet. Dies geschieht laut eigenen Angaben weitmöglichst anonymisiert und pseudonymisiert (solange die Nutzer nicht bei Zoom eingeloggt sind). Zudem werden Videoübertragungen automatisch nach Übereinstimmungen mit Kennungen von bekanntem Material über Kindesmissbrauch gescannt. Bei einer Übereinstimmung werden entsprechende Maßnahmen getroffen und die Behörden verständigt.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Zoom erhalten Sie unter: https://explore.zoom.us/de/privacy/

13. Web Analytics

13.1 Google Analytics 4 / Google Signale

Diese Website nutzt Google Analytics 4, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“).

Der Einsatz von Google Analytics 4 ermöglicht uns eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten. Wir betreiben Google Analytics 4 mithilfe folgender Technologien:

• Cookies

Hierdurch werden auf Ihrem Computer Informationen gespeichert und abgerufen, mit deren Hilfe uns eine Analyse der Nutzung der Website durch Sie ermöglicht wird. Die so erzeugten Informationen über Ihre Nutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Ihre IP-Adresse wird hierbei standardmäßig vor der Übertragung an uns und Google anonymisiert. Die volle IP-Adresse wird zwar an einen Server von Google in den USA übertragen aber dort unmittelbar gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird laut Google nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Während Ihres Website-Besuchs wird Ihr Nutzerverhalten in Form von „Ereignissen“ erfasst. Ereignisse können sein:

• Seitenaufrufe
• Erstmaliger Besuch der Website
• Start der Sitzung
• Ihr „Klickpfad“, Interaktion mit der Website
• Scrolls (immer, wenn ein Nutzer bis zum Seitenende (90%) scrollt)
• Klicks auf externe Links 
• interne Suchanfragen
• Interaktion mit Videos
• Dateidownloads
• gesehene / angeklickte Anzeigen
• Spracheinstellung

Außerdem kann erfasst werden:

• Ihr ungefährer Standort (Region)
• Ihre IP-Adresse (in gekürzter Form)
• technische Informationen zu Ihrem Browser und den von Ihnen genutzten Endgeräten (z.B. Spracheinstellung, Bildschirmauflösung)
• Ihr Internetanbieter
• die Referrer-URL (über welche Website/ über welches Werbemittel Sie auf diese Website gekommen sind)

Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.

Wir nutzen die Funktion User-ID. Mithilfe der User ID können wir einer oder mehreren Sitzungen (und den Aktivitäten innerhalb dieser Sitzungen) eine eindeutige, dauerhafte ID zuweisen und Nutzerverhalten geräteübergreifend analysieren.

Wir nutzen Google Signale. Damit werden in Google Analytics zusätzliche Informationen zu Nutzern erfasst, die personalisierte Anzeigen aktiviert haben (Interessen und demographische Daten, wie bspw. Ihr Geschlecht oder Interessen) und Anzeigen können in geräteübergreifenden Remarketing-Kampagnen an diese Nutzer ausgeliefert werden.

Empfänger der Daten können hierbei sein:

• Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (als Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO)
• Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA
• Alphabet Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA

Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Wir speichern Ihre Daten für eine Dauer von 14 Monaten.

Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001.
Nutzerbedingungen: https://marketingplatform.google.com/about/analytics/terms/de/
Übersicht zum Datenschutz: https://policies.google.com/?hl=de
sowie die Datenschutzerklärung: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy

14. Einsatz von Social-Media

14.1 Spielearena

Sie haben auf unseren Nachrichtenportalen (allgemeine-zeitung.de, buerstaedter-zeitung.de, lampertheimer-zeitung.de, main-spitze.de, wiesbadener-kurier.de, wormser-zeitung.de, echo-online.de, mittelhessen.de, lauterbacher-anzeiger.de, oberhessische-zeitung.de) die Möglichkeit, an digitalen Rätseln und Spielen teilzunehmen, wie bspw. Schwedenrätsel, Sudoku, Fehlersuche, Memorie, Quiz, Kreuzworträtsel, etc.

Hierzu werden Links zu unseren Spieleanbietern durch I-Frames auf unseren Nachrichtenportalen eingebunden, über die Sie auf die entsprechende Spielearena weitergeleitet werden.

Die digitalen Rätsel und Spiele können jeweils auf drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen durchgeführt werden. Standardmäßig können Sie das jeweilige Rätsel zunächst auf „leicht“ durchführen. Registrierte Nutzer haben weiterhin die Möglichkeit, die Schwierigkeitsgrade „mittel“ und „schwer“ zu nutzen.

Wir nutzen folgende Anbieter zur Umsetzung unserer Spielearena:

1. Digitale Rätsel – PS Heine
Für die Auslieferung unserer digitalen Rätsel nutzen wir einen Service der Rätselzentrale, bereitgestellt durch Presse Service Heine, Stefan Heine, Basselweg 103, 22527 Hamburg, Telefon +49 40-375 17 377, info@ps-heine.de

Presse Service Heine betreibt die nötige Infrastruktur unter Rückgriff auf weitere Dienstleister, mit denen DSGVO-konforme Verträge zur Auftragsverarbeitung bestehen. Wenn Sie eine Seite mit einem digitalen Rätsel aufrufen, baut Ihr Browser eine Verbindung mit den Servern der Dienstleister auf. Dabei werden die folgenden Daten übertragen und in den Logdateien des Dienstleisters gespeichert:
• IP-Adresse
• Datum und Uhrzeit des Abrufs
• Besuchte Website (URL)
• Status Code
• Menge der gesendeten Daten in Byte
• Verwendeter Browser
• Verwendetes Betriebssystem (User Agent)

Dies ist zur technisch fehlerfreien Bereitstellung der Dienste nötig.

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Presse Service Heine unter: https://ps-heine.de/datenschutzerklaerung/

2. Bulls (PuzzlePlayz)
Für die Auslieferung unserer digitalen Rätsel nutzen wir weiterhin einen Service der Bulls Pressedienst GmbH, Holzhausenstraße 44, 60322 Frankfurt am Main, Telefon 069-959 270, www.bullsmedia.de

Bulls Pressedienst GmbH betreibt die nötige Infrastruktur unter Rückgriff auf weitere Dienstleister, mit denen DSGVO-konforme Verträge zur Auftragsverarbeitung bestehen. Wenn Sie eine Seite mit einem digitalen Rätsel aufrufen, baut Ihr Browser eine Verbindung mit den Servern der Dienstleister auf. Dabei werden die folgenden Daten übertragen und in den Logdateien des Dienstleisters gespeichert:
• IP-Adresse
• Zeitstempel
• Betriebssystem
• Browser/App

Dies ist zur technisch fehlerfreien Bereitstellung der Dienste nötig.

Sollten Sie Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a DSGVO innerhalb des Consent-Banners hierzu erteilt haben, werden zudem folgende weitere Daten verarbeitet:
• Analytics-Identifier (Cookie-ID, digitaler Fingerabdruck)
• Nutzungsverhalten (Seitenaufrufe und Interaktionen)

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Bulls Pressedienst GmbH unter: https://bullsmedia.de/bulls-web-and-cookie-policy/

14.2 Tickaroo

Wir nutzen auf unserer Webseite den Live-Blog-Dienst des Anbieters Tickaroo GmbH mit Sitz in Waffnergasse 8, 93047 Regensburg, um unseren Nutzern Live-Updates zu Themen in Form eines „Livetickers“ zur Verfügung zu stellen.

Zu diesem Zweck werden die IP-Adresse, die Liveblog-Zugriffe mit Datum, Uhrzeit und aufgerufener URL sowie ein clientseitiges zufälliges Token (Cookie) der Nutzer gespeichert. Dies dient dem Schutz unserer IT-Infrastruktur bei Zugriffen auf den Live-Blog und der Erstellung anonymer Aufrufstatistiken. Eine Zuordnung zu einzelnen Nutzern ist dabei nachträglich nicht mehr möglich.

Die gespeicherten Daten werden spätestens nach vier Wochen gelöscht. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist das berechtigte Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Eine Weitergabe der Nutzerdaten an weitere Drittunternehmen findet nicht statt.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Tickaroo finden Sie unter folgendem Link: https://www.tickaroo.com/about/de/datenschutz.html#.

14.3 BotTalk Text to Speech

Wir nutzen das Audio-Content-Management-System für Text to Speech von BotTalk (BotTalk UG, Eifflerstraße 43, c/o betahaus, 22769 Hamburg) auf unserer Website. BotTalk ist ein Dienst, mit dem Artikel in Textform in Sprache (Audiodateien) umgewandelt werden können.

Wenn Sie Ihre Einwilligung erteilt haben wird von BotTalk ein Cookie gespeichert, welcher eine statistische Erfassung des Nutzerverhaltens (Hördauer, Länge, etc.) ermöglicht. Hierbei wird dem Cookie eine 6-stellige Random-ID zugeordnet.
Dabei erfolgt keine Verarbeitung personenbezogener Daten, wie IP-Adressen. Die von BotTalk verarbeiteten Daten werden auf den Servern von Hetzner in Deutschland gehostet und gespeichert.

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, f DSGVO. Unsere berechtigten Interessen an der Verarbeitung liegen in der Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Website, Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Website, Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie unter: https://bottalk.io/privacy

15. Social Media Präsenz

15.1 Social Media Präsenz

Wir unterhalten Fanpages innerhalb verschiedener sozialer Netzwerke und Plattformen mit dem Ziel, mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern zu kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen zu informieren.

Wir weisen darauf hin, dass dabei Ihre personenbezogenen Daten außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden können, sodass sich hierbei Risiken für Sie ergeben können (etwa bei der Durchsetzung Ihrer Rechte nach europäischen / deutschen Recht).

Die Daten der Nutzer werden im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. aus dem Nutzungsverhalten und sich daraus ergebenden Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Diese Nutzungsprofile können wiederum dazu verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Plattformen zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere, wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO. Falls die Nutzer von den jeweiligen Anbietern um eine Einwilligung in die Datenverarbeitung gebeten werden (d.h. ihr Einverständnis z.B. über das Anhaken eines Kontrollkästchens oder Bestätigung einer Schaltfläche erklären) ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO.

Weitere Informationen zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie zu Ihren Widerspruchsmöglichkeiten erhalten Sie unter den aufgeführten Links des jeweiligen Anbieters. Die Geltendmachung von Auskunfts- und weiteren Rechten der Betroffenen können ebenfalls gegenüber den Anbietern erfolgen, dann nur die, die direkten Zugriff auf die Daten der Nutzer haben und über entsprechende Informationen verfügen. Selbstverständlich stehen wir bei Rückfragen zur Verfügung und unterstützen Sie, falls Sie Hilfe benötigen.

Mit einigen Social Media Plattformen wird beim Betrieb einer Fanpage eine Ergänzungsvereinbarung geschlossen. Laut dieser können im Regelfall Betroffenenrechte sowohl bei der Social Media Plattform als auch bei uns geltend gemacht werden. Die primäre Verantwortung gemäß DSGVO für die Verarbeitung von Insights-Daten liegt allerdings bei der Social Media Plattform und diese erfüllt sämtliche Pflichten aus der DSGVO im Hinblick auf die Verarbeitung von Insights-Daten. In diesem Zusammenhang stellt die Social Media Plattform das Wesentliche der Seiten-Insights-Ergänzung den betroffenen Personen zur Verfügung.

Wir als Betreiber der Fanpage treffen keine Entscheidungen hinsichtlich der Verarbeitung von Insights-Daten und allen weiteren sich aus Art. 13 DSGVO ergebenden Informationen, wie bspw. der Rechtsgrundlage, der Identität des Verantwortlichen und der Speicherdauer von Cookies auf den Nutzerendgeräten.

Anbieter:

Facebook
Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland
Datenschutzhinweis: https://www.facebook.com/about/privacy/
Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und https://www.youronlinechoices.com
Ergänzungsvereinbarung Insights-Daten: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Instagram
Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA
Datenschutzhinweis/ Opt-Out: https://instagram.com/about/legal/privacy/

Twitter
Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA
Datenschutzhinweis: https://twitter.com/de/privacy
Opt-Out: https://twitter.com/personalization

Google/ YouTube
Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA)
Datenschutzhinweis: https://policies.google.com/privacy
Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated

Pinterest
EU: Pinterest Europe Ltd., Palmerston House 2nd Floor, Fenian Street, Dublin 2, Ireland
USA: Pinterest Inc., 651 Brannan Street, San Francisco, CA, 94103, USA
Datenschutzhinweis/ Opt-Out: https://about.pinterest.com/de/privacy-policy

LinkedIn
LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irland
Datenschutzhinweis https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy
Opt-Out: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out

Xing
XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland
Datenschutzhinweis/ Opt-Out: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

15.2 Einbindung von externen Inhalten

Wir binden auf verschiedenen Artikelseiten und Unterseiten auf Grundlage Ihrer Einwilligung (nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) Inhalte von anderen Webseiten ein. Dadurch ist es möglich, die Ausschnitte, Beiträge und insbesondere Videos direkt auf unserer Webseite aufrufen zu können. Wir binden dabei Inhalte von folgenden externen Anbietern ein: Playbuzz, externe Inhalte des SWR, Google Trends, Google Maps, Soundcloud, Facebook, Instagram, Twitter, Youtube, Vimeo, DPA Liveblog, DPA Webgrafik, Opinary GmbH, 23 Grad, Contentflow, Glomex, Google Trends Embed Loader, Messenger People, Nexx// 3Q GmbH, Podigee, Thinglink.

Auch wenn Sie in die Nutzung des jeweiligen Anbieters des Externen Inhalts nicht eingewilligt haben, haben Sie die Möglichkeit bei jedem eingebetteten Beitrag oder Video eine direkte Einwilligung für den jeweiligen Inhalt zu geben. Ihre Einwilligung ist zeitlich befristet und erlischt nach Ablauf von 24 Stunden.

15.3 Kommunikationsplattform MessengerPeople

Auf unseren Seiten bieten wir Ihnen die Möglichkeit, durch Nutzung verschiedener Messenger-Dienste wie unter anderem Android Chat (RCS-Messaging), Apple Business Chat, Notify, Telegram oder WhatsApp, um mit uns in direkten Kontakt zu treten, aktuelle Nachrichten als Service oder einen Newsletter über den von ihnen jeweils ausgewählten Messenger-Dienst zu bestellen.

Dazu nutzt der durch uns für die vereinheitlichte Kommunikation eingesetzte Dienstleister, die MessengerPeople GmbH (Herzog-Heinrich-Str. 9, 80336 München), unter anderem den von Ihnen gewählten Messenger-Dienst, die entsprechende Nutzerkennung und in Abhängigkeit vom verwendeten Endgerät ggf. die Telefonnummer Ihres Mobilfunkgeräts. Ihre Mobilfunknummer wird ausschließlich für die Zusendung unserer Nachrichtenservices bzw. des Newsletters genutzt und nicht an Dritte weitergegeben, sichtbar gemacht oder ausgewertet.

Zum Versand von Nachrichten im Rahmen unserer Dienstleistungen werden automatisch Daten erfasst, dazu gehören beispielsweise die von Ihnen hinterlegten Benutzerdaten:
- Benutzername
- Telefonnummer

Ihre Telefonnummer, Ihr Nutzungsgerät, alle an unseren Dienst gesendeten Nachrichten sowie welche Nachrichten Sie gelesen und angeklickt haben. Diese Daten helfen uns dabei, Ihnen individuelle Nachrichten anhand Ihrer Präferenzen zu senden und werden nicht an Dritte weitergegeben oder anderweitig verwendet. Bei Nutzung anderer Messenger-Dienste werden ähnliche Daten automatisch zu den Zwecken der Kommunikation, und Zusendung unserer Nachrichtenservices verarbeitet. Weitere Informationen und die Datenschutzerklärung von MessengerPeople finden Sie hier: Datenschutzerklärung

Wir haben keinerlei Einfluss auf die Datenverarbeitung der verschiedenen, zur Kommunikation durch Sie genutzten Messenger-Dienste. Informationen zur Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten durch den jeweiligen Messenger-Dienst, sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Datenschutzeinstellungen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung des von Ihnen genutzten Messenger-Dienstes.

Verantwortliche Anbieter der Messenger-Dienste sind bei:
Android Chat (RCS-Messaging)
Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland; die Datenschutzerklärung ist abrufbar unter https://policies.google.com/privacy?hl=de

Apple Business Chat
Apple Distribution, International Ltd., Hollyhill Industrial Estate, Hollyhill, Cork, Republic of Ireland; die Datenschutzerklärung ist abrufbar unter https://www.apple.com/de/legal/privacy/data/

Notify
MessengerPeople Inc., 314 27th Avenue, San Mateo, CA, 94403, USA; die Datenschutzerklärung ist abrufbar unter https://www.messengerpeople.com/de/datenschutzerklaerung/

Telegram
Telegram Messenger LLP 71-75 Shelton Street, Covent Garden, London, United Kingdom; die Datenschutzerklärung ist abrufbar unter https://telegram.org/privacy

WhatsApp
WhatsApp, Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California 94025, USA; die Datenschutzerklärung ist abrufbar unter https://www.whatsapp.com/legal/?eea=1#privacy-policy

Sie können den Bezug des Newsletters oder des jeweiligen Nachrichtenservice jederzeit beenden, indem Sie uns die Nachricht „STOP“ im jeweiligen Messenger-Channel senden. Wenn Sie keine Nachrichten mehr erhalten und alle Daten aus unserer Datenbank löschen lassen wollen, dann senden Sie bitte eine Nachricht mit den Worten „ALLE DATEN LOESCHEN“ oder „LOESCHEN“ in den Chat.

Soweit wir Ihre Einwilligung einholen, ist die Rechtsgrundlage für die Nutzung des Plug-Ins Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Wie die jeweiligen Social Media Anbieter Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, können Sie der jeweiligen Datenschutzerklärung entnehmen. Wir sind dabei nicht Verantwortlicher im Sinne der DSGVO für die Datenverarbeitung der Social Media-Anbieter.

15.4 Conversario

Im Rahmen unserer Social-Media-Auftritte (Facebook, YouTube und Instagram) bieten wir unseren Usern die Möglichkeit Beiträge zu kommentieren und konstruktive Diskussionen zu führen. Die Webseite verwendet das Moderationstool Conversario der ferret go GmbH, Brauerstraße 14, 16321 Bernau (Berlin).

Zweck von Conversario ist die Unterstützung der Moderation von Nutzerkommentaren im Rahmen unserer Social-Media-Auftritte. Die Analyse der Nutzerkommentare dient ebenso der Sicherstellung der Einhaltung der Netiquette-Regeln in den Kommentarbereichen.

Folgende Daten werden von Conversario verarbeitet:

• Nutzername (bspw. Facebook Name),
• Nutzerbild,
• Kommentartext,
• Datum und Uhrzeit,
• Nutzer-ID,
• Kommentar-ID

Die zu einem Nutzer gehörigen Kommentare werden innerhalb von Conversario anhand der Facebook Nutzer-Kanal-App ID referenziert. In unserem Backend werden explizit keine Nutzernamen direkt an den Kommentaren gespeichert.

Die Kommentare werden für den schnellen Zugriff durch die Conversario Suite maximal 3 Monate in unserem operativen System vorgehalten. Im Anschluss gelangen sie in ein separates verschlüsseltes Backup. Das operative Conversario-System hat keinen Zugriff auf diese Backups.

Nach einem Jahr werden die Backups der Kommentardaten endgültig gelöscht.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und erfolgt in unserem Interesse, Verstöße gegen unsere Netiquette-Regeln im Vorfeld festzustellen und eine Veröffentlichung in diesem Fall zu unterbinden. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.conversar.io/de/datenschutz

16. Zahlungsdienstleister

Sie haben in unseren Webangeboten die Möglichkeit Zahlungen mittels PayPal zu tätigen. Bei Zahlung via PayPal geben wir Ihre Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die PayPal (Europe) S.a.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend "PayPal"), weiter.

Die Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO und nur insoweit, als dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist. PayPal behält sich für die Zahlungsmethoden Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder - falls angeboten - "Kauf auf Rechnung" oder "Ratenzahlung" via PayPal die Durchführung einer Bonitätsauskunft vor. Hierfür werden Ihre Zahlungsdaten gegebenenfalls gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses von PayPal an der Feststellung Ihrer Zahlungsfähigkeit an Auskunfteien weitergegeben. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwendet PayPal zum Zwecke der Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsmethode. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Anschriftendaten ein. Weitere datenschutzrechtliche Informationen, unter anderem zu den verwendeten Auskunfteien, entnehmen Sie bitte dem Datenschutzhinweis von PayPal: www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

Sie können dieser Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit durch eine Nachricht an PayPal widersprechen. Jedoch bleibt PayPal ggf. weiterhin berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, sofern dies zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

16.2 Datenverarbeitung in gemeinsamer Verantwortlichkeit

Im Rahmen bestimmter Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten sind wir mit einem oder mehreren Partnern gemeinsam verantwortlich.

Um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten, erfolgt eine solche Verarbeitung ausschließlich auf Basis einer Vereinbarung gemäß Art. 26 Abs. 1 DSGVO. Somit werden die jeweiligen Verantwortlichkeiten für die Erfüllung der Verpflichtungen gemäß der DSGVO hinsichtlich der gemeinsamen Verarbeitung festgelegt.

Die gemeinsame Verantwortlichkeit umfasst in der Regel folgende Verarbeitungstätigkeiten:
- Erhebung und Speicherung Ihrer Daten im Rahmen des Webseitenbesuchs mithilfe von Cookies und ähnlichen Tracking-Technologien;
- Ausspielung von Werbung auf den Werbeflächen dieser Webseite durch unsere Partner;
- Übermittlung Ihrer Daten an unsere Partner

Die Kontaktdaten unserer Partner können Sie unserer Consent-Management-Plattform (dem CMP – unser „Cookie-Banner“ bzw. unsere Cookie-Einstellungen) entnehmen, die Sie über die Schaltfläche unten rechts erreichen.

Im Rahmen der bei uns erfolgten Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind wir der Ansprechpartner für Sie als betroffene Person.

Sie erreichen uns unter: datenschutz@vrm.de

Betroffenenanfragen, die bei uns eingehen und die gemeinsame Verarbeitung betreffen werden, sofern Sie einen Partner betreffen, an diesen weitergeleitet. Dessen ungeachtet können Sie die Ihnen nach der DSGVO zustehenden Rechte als betroffene Person sowohl bei uns als auch bei jedem anderen Verantwortlichen geltend machen.

Darüber hinaus besteht eine gemeinsame Verantwortlichkeit mit der NNP GmbH & Co. KG (Bahnhofstraße 9, 65549 Limburg an der Lahn) für unter anderem die nachfolgenden Verarbeitungen:
- Technische Bereitstellung einer Single-Sign-On-Lösung;
- Kombinierte Angebote, wie zum Beispiel Print + Web Komplett;
- Verarbeitung von Öffnungs- und Klickverhalten sowie Erstellung von Newsletterprofilen zur persönlichen Ansprache.

Im Rahmen dieser Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie sich sowohl an die NNP GmbH &. Co. KG unter datenschutz@nnp-wt.de als auch an uns unter der E-Mail-Adresse datenschutz@vrm.de wenden.

Betroffenenanfragen, die bei uns eingehen und die gemeinsame Verarbeitung betreffen werden, sofern Sie einen Partner betreffen an diesen weitergeleitet. Dessen ungeachtet können Sie die Ihnen nach der DSGVO zustehenden Rechte als betroffene Person sowohl bei uns als auch bei jedem anderen Verantwortlichen geltend machen.

17. Accelerated Mobile Pages (AMP)

Wenn Sie Artikel unserer Webangebote über die Google Suche oder in Apps sozialer Medien wie Linkedin oder Twitter aufrufen, wird Ihnen in manchen Fällen unser Artikel auf einer sog. "Accelerated Mobile Page" angezeigt. Dies dient dazu, dass mobile Websites schneller und besser genutzt werden können.

Sie lesen den Artikel dann auf einer Plattform von Google, auf die wir keinen Einfluss haben. Vielmehr stellen wir Google nur unseren Inhalt zur Verfügung. Sie merken dies z.B. daran, dass in der URL, auf der Sie den Artikel lesen, nicht unser unsere Internetadresse, sondern der Domainname von Google (z.B. google.de) angezeigt wird.

Bitte beachten Sie, dass in diesen Fällen Einstellungen über unsere Cookie-Einstellungen nicht funktionieren. Sie können daher entweder über einen Link auf unsere Webseite wechseln, um dort den Artikel zu lesen und entsprechende Cookie-Einstellungen zu wählen oder alternativ individuelle Browsereinstellungen vornehmen. Sie können hierbei Ihren Webbrowser so einstellen, dass er Sie beim Setzen von Cookies benachrichtigt oder Cookies generell ablehnt.

Über die folgenden Links können Sie sich über die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen über Ihren Browser vorzunehmen, für die am meisten verwendeten Browser informieren:

Firefox: http://support.mozilla.org/de/kb/cookies-informationen-websites-auf-ihrem-computer

Google Chrome: http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=de&answer=95647

Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies

Opera: https://help.opera.com/de/latest/web-preferences/

Safari: https://support.apple.com/de-de/guide/safari/sfri11471/mac

Nähere Informationen zu Zweck und Umfang der möglichen Datenverarbeitung durch Google und Ihre diesbezüglichen Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre finden Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

18. Online-Werbung

18.1 Outbrain

Wir verwenden innerhalb unserer Websites Outbrain, der Outbrain UK Limi-ted,100 New Bridge Street, London, UK.

Zweck der Verarbeitung ist das Ausspielen personalisierter Anzeigen und Inhalte sowie die Durchführung von Anzeigen- und Inhaltsmessungen und die Erkenntnisgewinnung über Zielgruppen und Produktentwicklungen. Dabei sind sog. Zählpixel auf unseren Seiten integriert. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Zählpixel eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Outbrain-Server hergestellt. Outbrain erhält dadurch u. a. von Ihrem Browser die Information, dass von Ihrem Endgerät unsere Seite aufgerufen wurde. Wir können in der Folge auswählen, welchen Segmenten von Seitenbesuchern (z. B. Besuch eines best. Ressorts) unsere Werbung angezeigt werden soll. Die Anzeige der Werbung findet nur auf externen Internetauftritten statt, die das Outbrain-Widget integriert haben. Hierzu verarbeitet Outbrain, die in dem Interessenprofil dargestellten Daten, welche Sie unter dem Link https://my.outbrain.com/recommendations-settings/home abrufen können.
Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Outbrain unter http://www.outbrain.com/legal/privacy .

18.2 Taboola

Wir geben auf unserer Website der Taboola Germany GmbH, c/o MindSpace Friedrichstraße 68, 10117 Berlin die Möglichkeit, Ihnen mit Hilfe von Cookies und Pixeln interessenbasierte und personalisierte Empfehlungen über einen Feed anzuzeigen. Bei den Empfehlungen kann es sich beispielsweise um Artikel oder um Werbung von uns oder von Dritten handeln. Wenn Sie unsere Webseite besuchen, zeigen wir Ihnen diese Empfehlungen sowie den Feed von Taboola am Ende eines Artikels an und stellen Taboola Browserdaten zur Verfügung, die erforderlich sind, um Ihnen den Feed von Taboola am Ende des Artikels anzeigen zu können.

Wir lassen das Setzen von Taboola-Cookies zu, sodass Taboola die darin enthaltenen Informationen erhält. Auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Taboola, insbesondere die Personalisierung von Empfehlungen, haben wir keinen Einfluss, sodass wir hierzu auf die Datenschutzerklärung (https://www.taboola.com/policies/privacy-policy) und die Cookie Policy (https://www.taboola.com/policies/cookie-policy) von Taboola verweisen müssen.

Grundlage für die Erhebung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

19. Informationen zur Verwendung von Cookies

19.1 Allgemeine Informationen zur Verwendung von Cookies

Auf unserer Webeseite verwenden wir Cookies. Unter Cookies versteht man Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Rufen Sie eine Website auf, so kann ein Cookie auf Ihrem Betriebssystem gespeichert werden. Dieser enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Cookies werden von uns eingesetzt, um unsere Homepage nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Website erfordern, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

TTDSG:

Rechtsgrundlage für die Speicherung von Cookies, Geräte-Kennungen und ähnlichen Tracking-Technologien bzw. für die Speicherung von Informationen in der Endeinrichtung des Endnutzers und den Zugriff auf diese Informationen sind die europäische ePrivacy-Richtlinie in Verbindungmit dem Gesetz zur Regelung des Datenschutzes und des Schutzes der Privatsphäre in der Telekommunikation und bei Telemedien (TTDSG).

Bitte beachten Sie, dass sich die Rechtgrundlagen für die Verarbeitung der in diesem Zusammenhang erhobenen personenbezogenen Daten sodann aus der DSGVO (Art. 6 Abs. 1 S.1 DSGVO) ergeben. Die jeweils im konkreten Fall einschlägige Rechtsgrundlage zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten finden Sie weiter unten am jeweiligen Cookie bzw. an der jeweiligen Verarbeitung selbst.

Die primäre Rechtsgrundlage für die Speicherung von Informationen in der Endeinrichtung des Endnutzers–mithin insbesondere für die Speicherung von Cookies –ist Ihre Einwilligung, § 25 Abs. 1 S.1 TTDSG. Die Einwilligung wird beim Besuch unserer Webseite erteilt –wobei diese selbstverständlich auch nicht erteilt werden muss –und kann jederzeit in den Cookie-Einstellungen widerrufen werden.

Gemäß § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG ist eine Einwilligung nicht erforderlich, wenn die Speicherung von Informationen in der Endeinrichtung des Endnutzers oder der Zugriff auf bereits in der Endeinrichtung des Endnutzers gespeicherte Informationen unbedingt erforderlich ist, damit der Anbieter eines Telemediendienstes einen vom Nutzer ausdrücklich gewünschten Telemediendienst zur Verfügung stellen kann. Den Cookie-Einstellungen können Sie entnehmen, welche Cookies als unbedingt erforderlich einzustufen sind (oft auch als “technisch notwendige Cookies” bezeichnet), daher unter die Ausnahmeregelung des § 25 Abs. 2 TTDSG fallen und somit keiner Einwilligung bedürfen.

DSGVO:

Bei dem Einsatz von Cookies werden folgende Daten gespeichert und übermittelt:
(1) Log-In-Informationen in Form von (Session-Cookies)

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO und Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zweck der Verwendung der technisch notwendigen Cookies ist die Vereinfachung der Nutzung unserer Internetseite.

Wir weisen darauf hin, dass vereinzelte Funktionen unserer Website nur unter Einsatz von Cookies angeboten werden können. Dabei handelt es sich um folgende Anwendungen:

(1) Mein-Konto Bereich
(2) Abo-Dienstleistungen
(3) Merken und Speichern von Favoriten
(4) Setzen des Heimatortes

Nutzerdaten, die durch technisch notwendige Cookies erhobenen werden, verwenden wir nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen.

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Als Nutzer haben Sie folglich die Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Sie können die Übertragung von Cookies einschränken oder deaktivieren, in dem Sie Änderungen in den Einstellungen Ihres Internetbrowsers vornehmen. Dort können auch gespeicherte Cookies wieder gelöscht werden. Bitte beachten Sie, dass Sie unter Umständen nicht mehr alle Funktionen unserer Internetseite nutzen können, falls Sie Cookies deaktivieren.

19.2 Pur Abo

Werbe- und Drittanbietertrackingfreie Nutzung unserer Website

Unsere Artikel können Sie auch ohne Werbe- und Drittanbietertracking lesen. Dazu können Sie sich einfach und bequem für unser werbe- und drittanbietertrackingfreies PUR Abo anmelden. In diesem Fall werden nur Cookies und andere Technologien zur unbedingt erforderlichen Funktionssicherung, zur Reichweitenmessung und zur internen Nutzungsanalyse eingesetzt.

Wir erheben dabei die für den Vertragsabschluss erforderlichen Daten:

E-Mail-Adresse, Anrede, Vorname, Nachname, ggf. Firmenname, Bezahldaten (PayPal, SEPA-Lastschriftmandat inkl. IBAN, Rechnung inkl. Anschrift).

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Die Verarbeitung können Sie für die Zukunft unterbinden, indem Sie Ihr PUR Abo wieder kündigen. Wenden Sie sich hierzu per E-Mail an uns, kündigen Sie über Ihre Account-Einstellungen oder nutzen Sie hier das Kündigungsformular des PUR Abonnements: https://www.vrm-abo.de/aboservice/kuendigung

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird.

Dauerschuldverhältnisse erfordern die Speicherung der personenbezogenen Daten während der Vertragslaufzeit. Die für das PUR Abo notwendigen Daten werden nach Beendigung des Vertragsverhältnisses nach Ablauf der gesetzlichen, einschlägigen Aufbewahrungspflichten gelöscht.

Die Rechtsgrundlagen für den Einsatz bzw. entsprechende Verarbeitungen durch Cookies und andere Technologien zur unbedingt erforderlichen Funktionssicherung, zur Reichweitenmessung und zur internen Nutzungsanalyse ist zum einen unser berechtigtes Interesse, nämlich die Zurverfügungstellung möglichst passender Inhalte für unsere Leserinnen und Leser, sowie eine angemessene Autorenvergütung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zum anderen für vertragliche, sowie technische, bzw. gesetzliche Erfordernisse nach den Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und c DSGVO. Beachten Sie, dass auch im Rahmen des PUR Abos die technisch notwendigen Datenverarbeitungen, die unter „Allgemeine Informationen zur Verwendung von Cookies“ aufgeführt sind, gelten.

Folgende Technologien werden dabei eingesetzt:

Anbieter: Google Tag Manager
Angaben zum Anbieter:
Google Ireland Ltd
Gordon House,
Barrow Street
Dublin 4
IE
Datenschutzhinweis: https://support.google.com/tagmanager/answer/9323295?hl=en
Verarbeitete Daten: Durch den Google Tag Manager werden keine Daten verarbeitet.
Zweck: Containerlösung zur vereinfachten Implementierung von Tracking- und Statistiktools
Speicherdauer: 90 Tage
Rechtsgrundlage: § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG / Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen). Der Einsatz von Google Tag Manager ist ressourcenschonend und entspricht den wirtschaftlichen Interessen des Webseitenbetreibers. Es werden dabei keine personenbezogenen Daten der Webseitenbesucher erhoben.

Anbieter: VRM GmbH & Co. KG
Angaben zum Anbieter:
VRM GmbH & Co. KG
Erich-Dombrowski-Straße 2
55127 Mainz
Deutschland
Datenschutzhinweis: https://www.vrm-datenschutz.de/datenschutz.htm
Verarbeitete Daten: Name, E-Mail-Adresse, Accountname, User-ID, Nutzerfavoriten, Log-in-Status
Zweck: Technische Ausspielung des Webangebotes inkl. des PUR Abos / der Registrierung/Anmeldung
Speicherdauer: 90 Tage
Rechtsgrundlage: § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG / Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen)
Der Einsatz ist erforderlich, um die Funktionalitäten der Webseite zu gewährleisten, die den Log-in ermöglichen, um entsprechend das PUR Abo zu nutzen.


Anbieter: Piano Software Inc. (Cxense)
Angaben zum Anbieter:
Piano Software Inc.
One World Trade Center Suite 46D
New York, NY 10007
USA
Datenschutzhinweis: https://piano.io/privacy-policy/
Verarbeitete Daten: Häufigkeit und Dauer der Nutzung (u.a. referrer Seite, page impressions, besuchte Seiten), Intensität der Nutzung (u.a. Scroll-Tiefe, Verweildauer), Informationen über das verwendete Endgerät (u.a. IP-Geolokation, verwendeter Browser, Geräteklasse), Informationen über den konsumierten Inhalt, aktive Produkte des Nutzers (Digitalkunden), ggf. vorhandene Newsletterabonnements, Loginstatus
Zweck: Bezahlschranke für PUR Abo und Plus-Artikel, Shop-Darstellung, Nutzungsanalyse zur Ausspielung personalisierter Inhalte
Speicherdauer: 90 Tage
Rechtsgrundlage: § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG / Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (Vertrag bei eingeloggten Nutzern) / Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen)
Der Einsatz von Piano ist notwendig, um den Log-In Status abzufragen und für Nicht-Kunden entsprechend die Bezahlschranke auszuspielen. Dabei werden eingeloggten Nutzern direkt ihre personalisierte Startseite ausgespielt, sofern diese eingestellt wurde.

Anbieter: Addefend
Angaben zum Anbieter:
AdDefend GmbH
Borselstraße 3
22765 Hamburg
Datenschutzhinweis: https://www.addefend.com/de/datenschutzerklarung/
Opt-out: https://www.addefend.com/de/opt-out/
Verarbeitete Daten: Zeitpunkt des Abrufs des Werbebanners, geklicktes Werbemittel (anonymisiert; nicht auf Nutzerbasis nachvollziehbar)
Zweck: Technische Ausspielung von Werbung
Speicherdauer: 90 Tage
Rechtsgrundlage: § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG / Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen).
Hierdurch wird es uns ermöglicht, kontextbasierte Werbung auszuspielen. Werbung ermöglicht uns die Finanzierung unseres Produkts. Es wird an dieser Stelle keine personalisierte Werbung ausgespielt, die auf den Interessen des Nutzers basiert.

Anbieter: Consentmanager
Angaben zum Anbieter:
consentmanager AB
Håltegelvägen 1b
72348 Västerås
SE
Datenschutzhinweis: https://www.consentmanager.net/privacy/
Verarbeitete Daten: Zeitstempel, IP, User-Agent, Sprache, besuchte Webseite, Zeitzone
Zweck: Consentmanager dient dazu, die Zustimmung der Website-Besucher für Cookies und ähnliche Technologien einzuholen und uns diese Informationen zur Verfügung zu stellen. Somit kommen wir der rechtlichen Verpflichtung nach, die nötigen Einwilligungen dokumentiert einzuholen.
Speicherdauer: 90 Tage
Rechtsgrundlage: § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG / Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO (Rechtliche Verpflichtung zur Erhebung und Dokumentation von Einwilligungen).

Anbieter: Opinary (Pressekompass)
Angaben zum Anbieter:
Opinary GmbH
Engeldamm 62-64
10179 Berlin
DE
Datenschutzhinweis: https://opinary.com/datenschutz/?lang=de
Opt-out: https://compass.pressekompass.net/static/optout.html
Verarbeitete Daten: Cookie IDs, Zeitstempel, Klickdaten, Vote Koordinaten und verkürzte IP-Adresse
Zweck: Die Verwendung dieses Dienstes ermöglicht es uns, Online-Umfragen oder andere Inhalte zu erstellen und anzuzeigen.
Speicherdauer: 90 Tage
Rechtsgrundlage: § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG / Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen)
Unser berechtigtes Interesse liegt darin, unseren Nutzern ein interessantes und interaktives Erlebnis zu bieten und somit unser Angebot attraktiver zu gestalten. Die eigentliche Datenverarbeitung findet dabei erst nach Abgabe der Einwilligung statt, es ist jedoch zum Ausspielen des Dienstes notwendig, technisch notwendige Daten wie die IP-Adresse der Nutzer zu verarbeiten.
Opinary lädt dabei den Dienst „Sentry“ nach. Dieser dient als Application Performance Monitoring (APM) Tool, welches von Opinary genutzt wird, um bei Fehlermeldungen schneller reagieren zu können.

Anbieter: SnowPlow
Angaben zum Anbieter:
SnowPlow
Floor 6, 17 Bevis Marks
London EC3A 7LN
UK
Datenschutzhinweis: https://snowplow.io/privacy-policy/
Verarbeitete Daten: Zeitstempel, Verfolgen des Benutzergeräts, Besucherverhalten (Die Daten werden hierbei direkt anonymisiert)
Zweck: Bei SnowPlow handelt es sich um einen Dienst, bei dem anonym getrackt wird, welche Artikel unseres Webangebots besonders oft gelesen werden. Diese Information wird mit anderen Partner-Verlagen ausgetauscht, sodass die Artikel dann priorisiert im Angebot des jeweiligen Verlages angezeigt werden.
Speicherdauer: 90 Tage
Rechtsgrundlage: § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG / Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen).
Unser berechtigtes Interesse liegt darin, unser Webangebot möglichst interessant gestalten zu können. Die anonymisierten Auswertungen der Leseraten unserer Artikel und der Austausch mit anderen Verlagen hilft uns dabei, dieses Ziel zu erreichen.

Anbieter: 3Q nexx GmbH
Angaben zum Anbieter:
3Q GmbH
Belfortstr. 5
81667 München
DE
Datenschutzhinweis: https://3q.video/de/help-center/datenschutz-und-richtlinien
Verarbeitete Daten: Zeitstempel, IP-Adresse, User-Agent, Sprache, besuchte Webseite, Zeitzone
Zweck: 3Q nexx ermöglicht uns eine Einbindung von Videoinhalten und eine Analyse der Benutzung unseres Video-Contents und unserer Plattform.
Speicherdauer: 90 Tage
Rechtsgrundlage: § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG / Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen).
Unser berechtigtes Interesse liegt darin, unser Webangebot möglichst interessant gestalten zu können und immer weiter zu verbessern.

19.3 Einsatz des Consent Screens (CMP)

Wir haben das Einwilligungs-Management-Tool „consentmanager“ (www.consentmanager.net) der Jaohawi AB (Håltgelvågen 1b, 72348 Västerås, Schweden, info@consentmanager.net) auf unserer Website eingebunden, um Einwilligungen für die Datenverarbeitung bzw. den Einsatz von Cookies oder vergleichbaren Funktionen abzufragen. Sie haben mithilfe von „consentmanager“ die Möglichkeit, Ihr Einverständnis für bestimmte Funktionalitäten unserer Website, z.B. zum Zwecke der Einbindung externer Elemente, Einbindung von Streaming-Inhalten, statistischen Analyse, Reichweitenmessung und personalisierten Werbung zu erteilen oder abzulehnen. Sie können mithilfe von „consentmanager“ ihre Zustimmung für sämtliche Funktionen erteilen oder ablehnen oder ihre Einwilligung für einzelne Zwecke oder einzelne Funktionen erteilen. Die von Ihnen vorgenommenen Einstellungen können auch im Nachhinein von Ihnen geändert werden. Zweck der Einbindung von „consentmanager“ ist es, den Nutzern unserer Website die Entscheidung über die vorgenannten Dinge zu überlassen und im Rahmen der weiteren Nutzung unserer Website die Möglichkeit zu bieten, bereits vorgenommene Einstellungen zu ändern. Im Zuge der Nutzung von „consentmanager“ werden personenbezogene Daten sowie Informationen der verwendeten Endgeräte wie die IP-Adresse verarbeitet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) i.V.m. Art. 6 Abs 3 S. 1 lit. a) i.V.m. Art. 7 Abs. 1 DSGVO sowie hilfsweise lit. f). Wir helfen mit der Verarbeitung der Daten unseren Kunden (nach DSGVO der Verantwortliche) bei der Erfüllung ihrer rechtlichen Verpflichtungen (z.B. Nachweispflicht).

Bei gegebener Einwilligung speichert „Consentmanager“ Ihre Einstellungen für max. 1 Jahr, bis er eine erneute Abfrage tätigt. Je nachdem, ob Sie die Einwilligung ablehnen, oder neue Anbieter zur Auswahlliste hinzukommen, ergeben sich entsprechend kürze Abfrageabstände.

Sie können Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Ihr Widerspruchrecht besteht bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Zwecks Widerspruchs wenden Sie sich bitte via E-Mail an info@consentmanager.net

Die Einwilligung wird beim Besuch unserer Webseite erteilt –wobei diese selbstverständlich auch nicht erteilt werden muss –und kann jederzeit im Footer des Portals über den Cookie Widerruf oder die Cookie-Übersicht widerrufen oder angepasst werden.“

19.4 Web Analytics, Online Werbung und Cookies von Drittanbietern

Um unser Digitalangebot anbieten zu können und Ihnen die Inhalte technisch auf der Webseite bereitzustellen sowie sie Sicherheit der Webseite zu gewährleisten und mögliche Fehler zu beheben, setzen wir und unsere Partner bestimmte Cookies und ähnliche Technologien ein.

Hierzu verarbeiten wir und unsere Partner ("Anbieter") personenbezogene Daten wie Ihre IP-Adresse oder auch ID- und Browserinformationen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in dem Datenschutzhinweis des jeweiligen Anbieters.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen ist Ihre freiwillige und jederzeit widerrufbare Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

In einigen Fällen verarbeiten wir oder unsere Partner ("Anbieter") Ihre Daten auf der Rechtsgrundlage des berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Hierbei liegen unsere berechtigten Interessen unter anderem in der sessionbasierten Reichweitenmessung, sowie in dem Ausspielen von Bezahlschranken, die für den Betrieb und die Refinanzierung unseres Digitalangebotes unbedingt erforderlich sind.

Im Rahmen unseres Webangebotes verfolgen wir und unsere Partner ("Anbieter") die nachfolgende beschriebenen Zwecke:

- Informationen auf einem Gerät speichern oder abrufen: Anbieter können Informationen speichern und abrufen

- Genaue Standortdaten verwenden: Anbieter können: genaue Standortdaten verarbeiten, um sie für einen oder mehrere Verarbeitungszwecke zu nutzen. "Genaue Standortdaten” bedeutet, dass es hinsichtlich der Genauigkeit des Standortes keine Einschränkungen gibt; diese kann bis auf wenige Meter genau sein.

- Geräteeigenschaften zur Identifikation aktiv abfragen: Anbieter können: aus Daten, die aus der aktiven Abfrage bestimmter Eigenschaften eines Geräts - z. B. der installierten Schriftarten oder der Bildschirmauflösung - gewonnen wurden, eine Kennung erstellen; eine solche Kennung verwenden, um ein Gerät erneut zu identifizieren.

- Auswahl einfacher Anzeigen: Für die Auswahl einfacher Anzeigen können Anbieter Echtzeit-Informationen über den Kontext, in dem die Anzeige dargestellt wird, verwenden, einschließlich Informationen über das inhaltliche Umfeld sowie das verwendete Gerät, wie z. B. Gerätetyp und -funktionen, Browser-Kennung, URL, IP-Adresse; die ungefähren Standortdaten eines Nutzers verwenden; die Häufigkeit der Anzeige-Einblendungen steuern die Reihenfolge der Anzeige-Einblendungen steuern; verhindern, dass eine Anzeige in einem ungeeigneten redaktionellen Umfeld (brand-unsafe) eingeblendet wird. Anbieter dürfen nicht: Mit diesen Informationen ein personalisiertes Anzeigen-Profil für die Auswahl zukünftiger Anzeigen erstellen, ohne eine eigene Rechtsgrundlage für die Erstellung eines personalisierten Anzeigenprofils zu haben. Ungefähr bedeutet, dass nur eine grobe Standortbestimmung mit einem Radius von mindestens 500 Metern erlaubt ist.

- Ein personalisiertes Anzeigen-Profil erstellen: Um ein personalisiertes Anzeigen-Profil zu erstellen, können Anbieter: Informationen über einen Nutzer sammeln, einschließlich dessen Aktivitäten, Interessen, den Besuchen auf Webseiten oder der Verwendung von Anwendungen, demographischen Informationen oder Standorts, um ein Nutzer-Profil für die Personalisierung von Anzeigen zu erstellen oder zu bearbeiten.

- Personalisierte Anzeigen auswählen: Für die Auswahl personalisierter Anzeigen können Anbieter: Personalisierte Anzeigen, basierend auf einem Nutzer-Profil oder anderen historischen Nutzungsdaten, einschließlich der früheren Aktivitäten, der Interessen, den Besuchen auf Webseiten oder der Verwendung von Anwendungen, des Standorts oder demografischen Informationen, auswählen.

- Anzeigen-Leistung messen: Um die Anzeigen-Leistung zu messen, können Anbieter: messen, ob und wie Anzeigen bei einem Nutzer eingeblendet wurden und wie dieser mit ihnen interagiert hat; Berichte über Anzeigen, einschließlich ihrer Wirksamkeit und Leistung, bereitstellen; Berichte über die Interaktion von Nutzern mit Anzeigen bereitstellen, und zwar anhand von Daten, die im Laufe der Interaktion des Nutzers mit dieser Anzeige gemessen wurden; Berichte für Diensteanbieter über die Anzeigen, die auf ihren Diensten eingeblendet werden, bereitstellen; messen, ob eine Anzeige in einem ungeeigneten redaktionellen Umfeld (brand-unsafe) eingeblendet wird; den Prozentsatz bestimmen, zu welchem die Anzeige hätte wahrgenommen werden können, einschließlich der Dauer (Werbewahrnehmungschance). Anbieter dürfen nicht: Über Befragungspanels oder ähnliche Verfahren erhobene Daten über Zielgruppen zusammen mit Anzeigen-Messungsdaten verwenden, ohne dafür eine eigene Rechtsgrundlage für den Einsatz von Marktforschung zur Gewinnung von Erkenntnissen über Zielgruppen zu haben.

- Inhalte-Leistung messen: Um die Leistung von Inhalten zu messen, können Anbieter: messen und darüber berichten, wie Inhalte an Nutzer ausgeliefert wurden und wie diese mit ihnen interagiert haben; Berichte über direkt messbare oder bereits bekannte Informationen von Nutzern, die mit den Inhalten interagiert haben, bereitstellen. Anbieter können nicht: messen, ob und wie Anzeigen (einschließlich nativer Anzeigen) an einen Benutzer ausgeliefert wurden und wie dieser mit ihnen interagiert hat; Über Befragungspanels oder ähnliche Verfahren erhobene Daten über Zielgruppen zusammen mit Inhalts-Messungsdaten verwenden, ohne dafür eine eigene Rechtsgrundlage für den Einsatz von Marktforschung zur Gewinnung von Erkenntnissen über Zielgruppen zu haben.

- Marktforschung einsetzen, um Erkenntnisse über Zielgrippen zu gewinnen: Beim Einsatz von Marktforschung zur Gewinnung von Erkenntnissen über Zielgruppen können Anbieter: aggregierte Berichte für Werbetreibende oder deren Repräsentanten über die Zielgruppen, die durch ihre Anzeigen erreicht werden, und welche auf der Grundlage von Befragungspanels oder ähnlichen Verfahren gewonnen wurden, bereitstellen; aggregierte Berichte für Diensteanbieter über die Zielgruppen, die durch die Inhalte und/oder Anzeigen auf ihren Diensten erreicht wurden bzw. mit diesen interagiert haben, und welche über Befragungspanels oder ähnliche Verfahren ermittelt wurden, bereitstellen; für Zwecke der Marktforschung Offline-Daten zu einem Online-Benutzer zuordnen, um Erkenntnisse über Zielgruppen zu gewinnen, soweit Anbieter erklärt haben, Offline-Datenquellen abzugleichen und zusammenzuführen. Anbieter können nicht: die Leistung und Wirksamkeit von Anzeigen, die einem bestimmten Nutzer eingeblendet wurden oder mit denen dieser interagiert hat, messen, ohne eine eigene Rechtsgrundlage für die Messung der Anzeigen-Leistung zu haben; messen, welche Inhalte für einen bestimmten Nutzer geliefert wurden und wie dieser mit ihnen interagiert hat, ohne eine eigene Rechtsgrundlage für die Messung der Inhalte-Leistung zu haben

- Produkte entwickeln und verbessern: Um Produkte zu entwickeln und zu verbessern, können Anbieter: Informationen verwenden, um ihre bestehenden Produkte durch neue Funktionen zu verbessern und neue Produkte zu entwickeln; neue Rechenmodelle und Algorithmen mit Hilfe maschinellen Lernens erstellen. Anbieter können nicht: Datenverarbeitungen durchführen, die in einem der anderen Verarbeitungszwecke definiert sind.
Ihre Daten werden gelöscht, sobald diese nicht mehr für die Verarbeitung erforderlich sind. Detaillierte Angaben sind in der nachfolgenden Anbieterliste individuell dargestellt.


Anbieterliste